Partys

  6 |   0
BERLIN FETISH REPUBLIC presents: Preaching to the Perverted

Freitag, 10. Dezember ab 22:00 Uhr

PaarHerrenDamenTV/TS
50 €25 €25 €25 €
0 Sex-Party
BERLIN FETISH REPUBLIC präsentiert: Preaching to the Perverted
Eine fetisch-orientierte Tanz- und Spielparty mit strenger Kleiderordnung
Aufgrund der begrenzten Kapazität des Veranstaltungsortes wird der Kauf von Tickets im Vorverkauf dringend empfohlen
25 € im Vorverkauf, 30 € an der Abendkasse (falls verfügbar)
Ticketlink: https://www.eventbrite.co.uk/e/berlin-fetish-republic-tickets-195267689917
Die DJs Thenia Af. & The Shredder spielen eklektische Sets mit einer Auswahl von Klassikern aus diesen Genres - Goth, 80s, EBM. Electro & alles dazwischen
Auftritte von The Baron of the Universe & Dunja von K
Shibari von Superfly 1.3%
BDSM-Spielplatz im Keller mit Vakuum-Bett von Huume & Hella
Spielbereich nur für Paare
Spa-Bereich mit Whirlpool, Gruppenspielräume
Achtung: 2G + Schnelltest // Limitierte Gästezahl // Um zeitiges Erscheinen und tagesaktuellen Schnelltest wird gebeten.
Dies ist die offizielle Pre-Party oder, wie die Deutschen sagen, "die Warm-Up-Party für den 'Torture Garden Berlin Christmas Ball'.

Inspiriert von dem 1997 gedrehten Film Preaching to the Perverted, der die oft obsessive Beziehung des britischen Establishments zur britischen Fetischszene darstellt, die damals noch sehr stark in den Untergrund gedrängt wurde und als verbotene Einrichtung galt.
Die Party bietet einen Soundtrack zu dieser Ära, während sie gleichzeitig die Entwicklung der Fetischszene von ihren Ursprüngen in Underground-Tauchbars zu dem, was sie heute geworden ist, feiert und begrüßt - eine wahrhaft internationale Gemeinschaft.

Neben der Möglichkeit zur nostalgischen Reflexion bietet die Party denjenigen, die dazu neigen, auch die Möglichkeit, perverse Handlungen vorzunehmen, während sie die verschiedenen Spielräume des Insomnia erkunden.

Eine Fetisch-Party ist keine Fetisch-Party ohne Auftritte & wir haben die legendären The Baron of the Universe & Dunja von K.
Beide Performer werden Dich mit ihren körperlichen Kunststücken, die die Grenzen des menschlichen Körpers sprengen, in Erstaunen versetzen.

Neben Shibari-Performances von Superfly 1.3% & einer Gelegenheit, ein Vakuum-Bett im Keller zu erleben, werden wir passende Themen-Visuals haben. Die Themen, die in dem Film Preaching to the Perverted dargestellt wurden, waren LUST, LAW & LATEX... LUST - Während lustvolle Eskapaden enthusiastisch ermutigt & erwartet werden, müssen die Spiel-Aktivitäten vollständig einvernehmlich sein. Fetisch-Partybesucher müssen sich der Etikette bewusst sein und sie respektvoll befolgen.

GESETZ - In den 1990er Jahren waren es die aufdringlichen Elemente des "Establishments" und ihre ernannten Vertreter. Heute sind es die COVID-19-Beschränkungen und die damit verbundenen gesetzlichen Bestimmungen, die in Berlin zum Zeitpunkt der Veranstaltung und nicht zum Zeitpunkt des Ticketkaufs gelten, an die wir uns halten müssen. Der Zutritt zu den Berliner Nachtclubs erfolgt derzeit nach der 2G-Regel (Vollständig geimpft und genesen) Mit dem Kauf einer Eintrittskarte erklären Sie sich damit einverstanden, die uns auferlegten Beschränkungen einzuhalten. Es gibt keine Rückerstattung für Personen, die die COVID-19-Beschränkungen nicht einhalten. Es gibt auch eine COVID-19 Track & Trace App, die von allen Nachtclubs in Berlin verwendet wird und LUCA genannt wird, die man auf sein Handy herunterladen sollte.

LATEX - Natürlich ist Latex der einheitliche Stoff für Fetischveranstaltungen, aber nicht jeder kann oder will Latex tragen. Eine gute Fetisch-Party hat eine obligatorische Kleiderordnung, aber sie ist so gestaltet, dass sie unzählige Fetisch-Interessen und -Praktiken widerspiegelt und die Outfits sollten Deine Persönlichkeit und Fantasie widerspiegeln.

In diesem Sinne ist es einfacher zu sagen, was nicht zur Kleiderordnung einer Fetischparty passt: Baumwollhemden oder -hosen, Jeans, Sportklamotten, Lycra, billige Kostüme, Kampfkleidung (vollständige Militär- oder Uniformen sind in Ordnung), Anzüge, auch Abendanzüge, es sei denn, sie enthalten klar definierte Fetischelemente, keine Männer in Hosen, die ihre Arbeitsschuhe tragen. Nacktheit kann ein Fetisch sein, aber Männer, die einfach ihr Hemd ausziehen, zählen nicht.

KEIN AUFWAND, KEIN ZUTRITT...UND KEIN ZUTRITT ZU DIESER VERANSTALTUNG, WENN SIE NORMAL SIND!

Zutritt nur für Geimpfte und Genesene mit aktuellem Schnelltest

Aufgrund des Pandemiegeschehens haben wir uns dazu entschlossen, weiterhin einen tagesaktuellen Test für Eure zusätzliche Sicherheit und um Impfdurchbrüche zu vermeiden, bei Eintritt zu verlangen. Bringt bitte möglichst diesen Test mit, weil wir bei großem Andrang nicht alle selber testen können. Wer keinen max. 12 Stunden alten Test hat, kann den jedoch bei unserer Teststation machen lassen.

Plant hierfür bitte genug Zeit ein und bucht bitte den Test im Vorfeld hier für den kostenlosen Bürgertest**.
Wählt bitte die Station U Bahn Alt Tempelhof aus, füllt Eure Daten ein und - Achtung! ohne Termin buchen (etwas länger runterscrollen bis "jetzt buchen" erscheint).

Schön wäre auch, wenn Ihr Euch als Besucher/ User bei der Luca App / Corona Warn App schon vorher registriert. Die meisten Gastronomiebetriebe in Berlin arbeiten mit diesen Apps und mit einer einmaligen Registrierung könnt Ihr dann überall easy einchecken.
Ihr scannt einfach unseren QR Code am Eingang – und schon seid Ihr eingecheckt. Mehr Infos zur Luca- App gibt es hier und hier zur CWA.
Alternativ und analog halten wir natürlich auch eine Liste zum Eintragen bereit.

Wir haben auch mächtig umgebaut und diverse mobile Luftreiniger, die mit HEPA 14 Filtern und desinfizierender UV-C Strahlung ausgestattet sind, aufgestellt.
Masken braucht Ihr im Club nicht mehr zu tragen.

Wir freuen uns auf Euch!

**Nur für Touristen, die sich länger als vier Tage in Deutschland aufhalten, sonst 25€ für Non-Residents

Dresscode

Hier stehen dunkle Töne und besondere Materialien im Vordergrund.


Goth-Kleider und Roben, Latex, Lack und Leder-Outfits
Körpernahe, enganliegende Klamotten aus ungewöhnlichen Materialien und die sinnliche Inszenierung des eigenen Körpers, z.B. Fetisch, Latex, Lack, Leder, Gothic, Dessous, Netzhemden, Strapse, Glamour, Nylon, Chiffon, Satin, Samt, Seide, Fell, Federn, Stiefel, Accessoires wie Halsband, Lederriemen - Fesseln, Peitsche, schwindelerregend hohe High Heels etc.


Wer sich lieber ein bisschen mehr verhüllt, kann dies durch fließende, dunkle – vornehmlich schwarze, vielleicht auch durchsichtige Stoffe, z.B. Kaftan, Sarong, Umhänge, Uniformen etc.


Auch Schnürendes, Einengendes und In – Form- Bringendes, z. B. Korsetts, Ketten, Seile, etc.


Umsetzen kann man den Anspruch nach einer außergewöhnlichen Darstellung auch mithilfe von Kostümen,ob als sexy Krankenschwester & Arzt, Caligula & Messalina, Bonny & Clyde, kinky Policeofficer, kräftiger Barbar, schwarzer Pirat, Bauchtänzerin, bezaubernde Jeannie.


Wer sich erotisch noch nicht so weit wagt, gerade aus der Oper kommt oder einfach elitär –elegantes Outfit über alle Maßen zu schätzen weiß, kann auch gern „Black Tie“ erscheinen, z.B. Smoking, Frack & Zylinder, sexy – verruchtes Abendkleid, das kurze Schwarze, Paillettenkleider etc.


Lasst Euch bitte was einfallen, damit Ihr am Wochenende auch lächelnd bis zur Bar und nicht nur bis zur Tür kommen könnt!
Fetisch-Outfits (Latex, Lack, Leder), BDSM-Outfits, Uniformen, Korsetts, Domina im Outfit & nackter Sklave
Fetisch-Outfits (Latex, Lack, Leder), BDSM-outfits, Gentlemen im Anzug oder Fetisch-Dress und ihre dazugehörigen nackten Gespielinnen
Hier ist Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Sexy Outfits mit Accessoires und Akzenten aus der Fantasiewelt: Blumen, Feenschmuck, Glitzer, Kostüme
caronsson
48, Berlin
anonym
59 & 64, Berlin
Bobah77
44 & 47
Eric1965
26 & 56, Asker
Maaaxxx83
37, Berlin
osti1975CH
46, Berlin / Brig
Adam and Ewe
27 & 29, Prague
flbscp
27
Ujin
43
Kinky35
40
Mistermi 100
40